///Pressemitteilung: Berlinale sammelt 17.574 Euro für das Zentrum ÜBERLEBEN

Pressemitteilung

Berlinale sammelt 17.574 Euro für das Zentrum ÜBERLEBEN

Erneute Spendenpartnerschaft vom Zentrum ÜBERLEBEN und der Berlinale
Traumatisierte Kinder und Jugendliche werden therapiebegleitend unterstützt

Berlin, 21. Februar 2017

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin riefen in diesem Jahr zu Spenden für traumatisierte Kinder und Jugendliche im Zentrum ÜBERLEBEN auf. Mit dem Ergebnis von 17.574 Euro kann das Zentrum seinen jungen Patientinnen und Patienten nun weitere sozialtherapeutische Unterstützung und Freizeitangebote ermöglichen.

Das Zentrum ÜBERLEBEN war zum zweiten Mal in Folge Spendenpartner der Berlinale. „Wir bedanken uns herzlich bei Festivaldirektor Dieter Kosslick und bei den Gästen und Mitarbeitern der Berlinale für die erneute Zusammenarbeit, für das Engagement und das uns entgegengebrachte Vertrauen. Vielen Dank auch an alle Spenderinnen und Spender, die uns im Rahmen der Berlinale unterstützt haben“, sagt Dr. Mercedes Hillen, Geschäftsführerin und ärztliche Leiterin des Zentrums.

Wichtiger Beitrag zur Therapie traumatisierter Kinder und Jugendlicher

Die Einnahmen kommen der Kinder- und Jugendabteilung im Zentrum ÜBERLEBEN zugute. Mit den Geldern werden Leistungen finanziert, die nicht über andere Träger, Kranken- oder Sozialkassen gedeckt sind. Dazu gehören Freizeitausflüge, Sprachkurse und Vereinsmitgliedschaften genauso wie Dolmetscherkosten. „Für unsere Patientinnen und Patienten sind begleitende soziale Angebote enorm wichtig, um Stabilität und Struktur in Umfeld und Alltag erreichen zu können “, betont Simone Wasmer, Leiterin und Therapeutin der Kinder und Jugendabteilung. „Ohne diese zusätzliche Unterstützung durch Kolleg/innen aus der sozialen Arbeit ist der notwendige Rahmen für psychotherapeutische Angebote oft nicht gegeben.“

Während des Festivals vom 09.-19. Februar wurden an zentralen Spielstätten in der Stadt Spendenboxen aufgestellt, an denen Flyer über den Spendenzweck sowie das Zentrum informierten. Außerdem konnten alle Unterstützer und Gäste über das Stichwort Berlinale helps 2017 Spenden überweisen.

Kontakt

Tinja Schöning
Tel.: (030) 30 39 06 -62
t.schoening@ueberleben.org

Pressemitteilung zum Download (PDF)

 

2017-10-10T15:15:36+00:00