Fortbildung

Curriculum „Behandlung von geflüchteten und komplex traumatisierten Kindern und Jugendlichen“

Behandlung von geflüchteten und komplex traumatisierten Kindern und Jugendlichen für Psychologische und Ärztliche Psychotherapeut*innen, Psychiater*innen, Kinder- und Jugend- lichenpsychotherapeut*innen und weitere Professionen, die mit geflüchteten Minderjährigen therapeutisch arbeiten (möchten).

Die Behandlung traumatisierter Geflüchteter bringt besondere Anforderungen mit sich: Arbeit zumeist im interkulturellen Setting und mit Dolmetscher*innen. Gleichzeitig befinden sich die Minderjährigen durch Entwurzelung und Belastungen im Exil in einem von vielen Faktoren determinierten Bewältigungs- und Anpassungsprozess.

Die schematische Anwendung von Traumatherapiemodulen greift hier oftmals nicht, auch wenn diese wichtige Bestandteile der traumaorientierten Behandlung liefern.

Es bedarf der Anpassung der Behandlungsform an die besondere innere und äußere Situation der Kinder und Jugendlichen. Die Gestaltung der therapeutischen Beziehung unterliegt speziellen Anforderungen. Sozialarbeiterische Angebote sind in der Regel eine notwendige Ergänzung.

Das angebotene Seminar richtet sich an Berufsanfänger*innen und Berufserfahrene. Es geht um die Grundlagen der Traumabehandlung und auch die Diskussion erprobter Behandlungsmethoden. Von Kolleg*innen wiederholt gestellte Fragen werden im Sinne der „best practice“ beantwortet.

Ziel ist, durch Weiterbildung und Austausch das therapeutische Versorgungsnetz für geflüchtete Kinder und Jugendliche zu vergrößern und die Kooperation vorhandener Ressourcen zu fördern.

Hinweise

Die Zertifizierung der Veranstaltung ist mit 14 Fortbildungspunkten bei der Psychotherapeutenkammer Berlin beantragt.
Kosten: 290,00€

Curriculum „Behandlung von geflüchteten und komplex traumatisierten Kindern und Jugendlichen“

Samstag 30. März 2018

09:00-10:30 Uhr: Einführung, Vorstellung der Teilnehmer*innen (Ute Meybohm)
10:30-11:00 Uhr: Kaffeepause
11:00-12:30 Uhr: Gesetzliche Rahmenbedingungen/ Finanzierung der Therapien/ Kostenabrechnung (Nils Stokowski)
12:30-13:30 Uhr: Mittagspause
13:30-15:00 Uhr: Arbeit mit Dolmetscher*innen (Nal Lohe, Farzaneh Poor-Radkar)
15:00-15:30 Uhr: Kaffeepause
15:30-17:00 Uhr: Therapie I (inkl. Bezugssystemarbeit, Kinderschutz) (Janina Meyeringh, Esther Kleefelds)

Sonntag 31. März 2019

9:00-11.00 Uhr:Psychotherapeutische Berichte & Diagnostik (Simone Wasmer)
11:00-11:30 Uhr: Kaffeepause
11:30-13:00 Uhr:Therapieblock II (Janina Meyeringh, Esther Kleefeldt)
13:00-14:00 Uhr: Mittagspause
14:00-15:30 Uhr: Psychopharmakologie (Dr. Holger Steuernagel)
15:30-16:00 Uhr: Abschlussrunde

Termine

30. März bis 31. März 2019

Veranstaltungsort

Psychotherapeutenkammer Berlin
Kurfürstendamm 184
10707 Berlin

google Maps

Anmeldung

Sie können sich über das Anmeldeformular (PDF) anmelden.

Kontakt

Simone Wasmer
Tel.: (030) 30 39 06 -517

Anmeldung & Informationen

Lissy Klötzner
Psychotherapeutenkammer Berlin
Tel.: 030 – 88 71 40-0
Fax: 030 – 88 71 40-40
kloetzner@psychotherapeutenkammer-berlin.de

Flyer Behandlungscurriculum – Kinder und Jugendliche (PDF)

Weitere Infos

Weitere Informationen über Fortbildungsangebote des Zentrums finden Sie hier.

Flyer Behandlungs-Curriculum Kinder und Jugendliche

Download PDF