////Psychotherapie und psychosoziale Angebote
Migrationsdienste

Psychotherapie und psychosoziale Angebote

Seit vielen Jahren behandeln und begleiten wir Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten sowie Personen, die aufgrund von politischer Verfolgung in Deutschland Asyl suchen. Wir arbeiten problem- und lösungsorientiert und verfolgen gemeindepsychologische Ansätze. Bei uns finden Geflüchtete und Migrant*innen niedrigschwellige Angebote.

Vor allem für vulnerable und besonders schutzbedürftige Geflüchtete und Migrant*innen bieten wir psychologische und psychotherapeutische Diagnostik an und erstellen bei Bedarf klinisch-psychologische Stellungnahmen. Kurz- und langfristige Psychotherapie im Einzel- und Gruppensetting gehören ebenso zu unserem Angebot wie Familiengespräche und  Kurzzeittherapien in besonderen Lebenslagen.

Mit unseren auf Herkunftsländer bzw. Ethnien ausgerichteten Therapieangeboten unterstützen wir unsere Klient*innen bei der Verarbeitung ihrer Traumata, der Bewältigung von Anpassungsprozessen im Exil und beim Prozess der Integration. Neben niedrigschwelligen, gruppentherapeutische Angebote bieten wir Psychoedukation, Entspannungsübungen, körperorientierte Verfahren, gestalttherapeutische Methoden und Psychodrama. Die Gruppe bietet einen geschützten Rahmen, in dem das eigene Erleben und Handeln reflektiert und neue Handlungsstrategien ausprobiert werden können.

Die psychologische und psychotherapeutische Arbeit sehen wir als eine Facette in der ganzheitlichen Begleitung von Geflüchtete und Migrant*innen. Unsere aufeinander abgestimmten Behandlungs-, Beratungs- und Betreuungsangebote sollen dazu beitragen, den Betroffenen zu ermöglichen, ansatzweise ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit zu entwickeln.

Stärkung der Betroffenen, ressourcenorientiertes Vorgehen, Überwindung von Isolation und die Auseinandersetzung mit Ausgrenzung und Diskriminierung sind wichtige Aspekte in unserer psychologischen und psychotherapeutischen Arbeit. Die Psychologen*innen und Psychotherapeuten*innen der Abteilung für Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste sind in verschiedenen Schulen und Methoden ausgebildet. Unsere inhaltliche Arbeit ist geprägt durch eine kritische Auseinandersetzung mit der Flüchtlings- und Migrationspolitik und durch Fachwissen über traumaspezifische Behandlungsmethoden und Identitätsarbeit.

Telefon

Terminvergabe für die psychologische Sprechstunde:

Tel.: (030) 30 39 06 -86

Kontakt

info@migrationsdienste.org 

Ansprechpartnerin

Dr. phil Gerlinde Aumann
Diplompsychologin

Psychologische Sprechstunde:

Montags 10:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 14:00 bis 16:00 Uhr
Raum 361

Weitere Infos

Hier finden Sie Flyer aus den Bereichen Behandlung, Beratung und Berufliche Qualifizierung.

Arabischsprachige Sprechstunde für Männer (AR/DE)

Download PDF

Arabischsprachige Gruppe für Frauen (AR/DE)

Download PDF