Abteilung

Tagesklinik

> Wichtig: Hinweise zur geänderten Erreichbarkeit während der Einschränkungen durch den Corona-Virus finden Sie hier.

Die Tagesklinik des Zentrum ÜBERLEBEN behandelt in Kooperation mit der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité, Campus Mitte, Geflüchtete, die unter schweren Traumafolgestörungen leiden.

Das multiprofessionelle Behandlungsangebot basiert auf einem gruppentherapeutischen Setting. Professionelle Sprach- und Kulturmittler*innen unterstützen die Behandlung.

Angebot

Die Tagesklinik nimmt Menschen auf:

  • die Kriegs- Folter- oder andere Gewalterfahrungen erleben mussten und
  • die konsekutiv psychisch erkrankt sind,
  • denen aufgrund von sprachlichen Barrieren der Zugang zu anderen Angeboten der psychiatrischen Regelversorgung erschwert ist,
  • und/oder deren Behandlung durch die ausländerrechtliche Problematik erschwert ist,
  • für die eine ambulante psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung nicht ausreicht und für die keine vollstationäre Behandlung erforderlich ist (keine akute Eigen- oder Fremdgefährdung, keine schwere Abhängigkeitserkrankung).

Team

Unser Team besteht aus drei Ärzt*innen, drei Pflegekräften, drei Sozialarbeiter*innen, einer Physiotherapeutin, drei Deutschlehrer*innen, einer Musiktherapeutin, einer Kunsttherapeutin, einer Therapeutin der KBT, einem Psychologen und einem Therapeuten für MBSR.

Kooperation

Seit Januar 2008 kooperiert das Zentrum ÜBERLEBEN mit der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité Berlin Campus Mitte, Direktor Prof. Dr. med. Andreas Heinz.

Telefon

Despina Baumeister
Gregor Mothes
Pflegekräfte

Tel.: (030) 30 39 06 -25

oder

Leandra Kuhn
Lilith Ooster
Sorin Piroi
Sozialarbeiter*innen

Tel.: (030) 30 39 06 -15/-24

> Wichtig: Hinweise zur geänderten Erreichbarkeit während der Einschränkungen durch den Corona-Virus finden Sie hier.

Kontakt

Leitung

Wail Diab
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Weitere Infos

Weitere Flyer aus dem Bereich Behandlung finden sie hier.

Flyer der Tagesklinik (DE)

Download PDF