Unsere Arbeit

Fortbildung

Wir bieten in Kooperation mit verschiedenen Fachorganisationen Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen über die sozialmedizinischen Aspekte von Menschenrechtsverletzungen, Folter und ihren Folgen sowie die verschiedenen Behandlungswege zur Rehabilitation der Überlebenden an. Weiterhin finden Sie Angebote im Bereich Supervision und Schulungen für den Umgang mit besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen:

Behandlungs-
curriculum

Psychisch reaktive Traumfolgen bei Erwachsenen – für psychologische und ärztliche Fachkolleg*innen.

Begutachtungs-
curriculum

Aufenthaltsrechtliche Verfahren bei Erwachsenen – für psychologische und ärztliche Fachkolleg*innen.

Behandlungs-
curriculum

Geflüchtete und komplex traumatisierte Kinder und Jugendliche – für psychologische und ärztliche Fachkolleg*innen.

Fall­supervisions-
Gruppe

für Psychotherapeut*innen, Psychiater*innen, Allgemeinmediziner*innen die mit traumatisierten Flüchtlingen arbeiten.

Supervisions­ausbildung

für überwiegend um Gesundheits- und sozialen Bereich tätige.

Besonders schutzbedürftige Geflüchtete

Schulung für Berliner Behörden, Organisationen und anderen interessierten Stellen.

Fortbildungsseminare – Supervision

für Psychotherapeut*innen und Supervisor*innen aus dem klinischen und sozialpsychiatrischen Bereich.

Nächste Termine

Alle Termine

30.03-31.03.2019

Curriculum
Behandlung von geflüchteten und komplex traumatisierten Kindern und Jugendlichen.

Berlin. Weitere Informationen finden Sie hier.