//Gesellschafter
Wer wir sind

Gesell­schafter

Behandlungs­zentrum für Folteropfer e.V.

Das Behandlungszentrum für Folteropfer wurde 1992 in Berlin gegründet und setzte sich für Überlebende von Folter und Kriegsgewalt ein. Im Jahr 2016 ging die operative Tätigkeit des bzfo e.V. in die Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH über. Aus vereinsrechtlichen Gründen wurde die Ausgliederung der operativen Tätigkeit des Behandlungszentrum für Folteropfer e. V. in eine andere Rechtsform notwendig. Dies ist am 21. September 2016 durch die Eintragung der Zentrum ÜBERLEBEN gemeinnützige Gesellschaft mbH im Handelsregister erfolgt. Der bzfo e.V. agiert seither neben der Überleben – Stiftung für Folteropfer als Minderheitsgesellschafter der Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH.

Festbroschüre zum 25-jährigen Bestehen – Eine Dokumentation der Anfänge des Behandlungszentrums für Folteropfer von Christian Pross | Zum Download (PDF)

Vorstand

Karl Heinz Knoche
Vorsitzender

Anne Springer
Stellvertretende Vorsitzende

Prof. Dr. Karin Weiss
Schatzmeisterin

Kontakt

Behandlungszentrum für Folteropfer e.V.
Turmstraße 21
10559 Berlin

Tel.: (030) 30 39 06 -0
Fax: (030) 30 61 43 71
E-Mail: info@bzfo.de

Überleben – Stiftung für Folteropfer

Die Überleben – Stiftung für Folteropfer wurde 1997 im Beisein des damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ins Leben gerufen. 1999 nahm die Stiftung als gemeinnützige Stiftung ihren Betrieb auf und erfüllte ihre Zwecke insbesondere durch die Förderung des Behandlungszentrum für Folteropfer e.V. – heute Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH. Seit 2016 agiert die Überleben – Stiftung für Folteropfer neben dem bzfo e.V. als Mehrheitsgesellschafter der Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH.

Kontakt

Überleben – Stiftung für Folteropfer
Turmstraße 21
10559 Berlin
Telefon: (030) 30 39 06 -0
Telefax: (030) 30 61 43 71

Email: stiftung@ueberleben.org
Webseite: http://www.stiftung-ueberleben.de

Weitere Infos

Gesellschaftsvertrag