///Stellenangebote
Über uns

Stellen­angebote

Wenn eine Stelle im Zentrum ÜBERLEBEN ausgeschrieben wird, finden Sie alle nötigen Informationen auf dieser Seite.

Informationen zu Praktikumstellen finden Sie hier.

Stellen­angebote

Für unser multidisziplinäres Team suchen wir ab sofort

eine/n Arzthelfer/-in und/oder Verwaltungsmitarbeiter/-in

(39. Std./ Woche, als Elternzeitvertretung (befristet bis Ende 2018))

Ihr Aufgabengebiet

  • Empfang von Patienten und Koordinierung des Sprechstundenverlaufs
  • KV Abrechnung
  • allgemeine Verwaltungsaufgaben

Wir erwarten von Ihnen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Arzthelferin und/oder kaufmännische Ausbildung
  • Grundkenntnisse in Bürowesen, Schriftverkehr, Ablage, Organisation
  • Gute Kenntnisse in systematischer Datenerfassung, Datenverarbeitung
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität, Offenheit für interkulturelles Klientel
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Wünschenswert: Sprachkenntnisse in arabisch, russisch, türkisch, persisch (nicht Voraussetzung)
  • technisches Verständnis

Wir bieten Ihnen

  • ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld
  • ein nettes Team

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH
z.H. Ilona Beyer
Turmstr. 21, Haus K, Eingang C
10559 Berlin

Oder per E-Mail: i.beyer@ueberleben.org

Stellenausschreibung zum Download (PDF)

Das Zentrum ÜBERLEBEN sucht ab sofort für die Zielgruppe der jungen Volljährigen eine*n sucht ab sofort eine*n

Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter mit dem Arbeitsschwerpunkt Integration in Ausbildung und Beruf

(Teilzeit 75%, vorerst auf 2 Jahre befristet)

Ihr Aufgabengebiet

Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Integration in Ausbildung und Beruf mit Jugendlichen und jungen Volljährigen mit Fluchthintergrund und Traumafolgestörungen im interkulturellen Setting sowie Begleitung der Ablöseprozesse aus dem therapeutischen Setting

Wir erwarten von Ihnen

  • Eine abgeschlossene Ausbildung in sozialer Arbeit oder Sozialpädagogik
  • Ausbildung in klinischer sozialer Arbeit oder Erfahrung in psychiatrischer Klinik erwünscht (jedoch nicht Voraussetzung)
  • Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen und jungen Volljährigen
  • Erfahrung im Themengebiet SGB VIII/ Jugendhilfe
  • Erfahrung im Bereich Ausbildung und Berufsberatung/-vermittlung erwünscht
  • Offenheit für Arbeit in einem multiprofessionellen Team mit Ärzt/innen und Psychotherapeut/innen
  • Interesse an interkulturellen Arbeitsansätzen unter Einbeziehung von Dolmetscher/innen
  • Erfahrung mit bzw. Interesse an Menschenrechtsfragen und der rechtlichen Situation von minderjährigen begleiteten und unbegleiteten Geflüchteten und jungen volljährigen Geflüchteten in Deutschland

Wir bieten Ihnen

  • ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld
  • Integration in abteilungsübergreifende Projektarbeit
  • regelmäßige externe Supervision
  • Vernetzung mit nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Projekten
  • in Anlehnung vom TVöD

Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ab sofort und bis spätestens 15.11.2017 per Post an:

Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH
z.Hd. Ilona Beyer
Turmstraße 21, 10559 Berlin
oder per E-Mail an i.beyer@ueberleben.org

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Wasmer unter Tel.: 030-303906-517 oder s.wasmer@ueberleben.org zur Verfügung.

Stellenausschreibung zum Download (PDF)

Die Abteilung Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste sucht ab dem 01.01.2018 eine*n

Koordinator*in für Politische Arbeit / Advocacy im Projekt „ Berliner Netzwerk (BNS) für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge“

(39 Std./Woche, zunächst für ein Jahr befristet)

Ihr Aufgabengebiet

  • Vertretung des Netzwerks auf der politischen Bühne Berlins und Sichtbarmachung der Angebote als festen Bestandteil des Berliner Aufnahmesystems
  • Beratung der Netzwerkpartner und des Berliner Senat bzgl. der Umsetzung Europäischen Gesetzgebung im Bereich Asyl, insbes. Der EU-Aufnahmerichtlinie 2013/33/EU
  • In Kooperation mit der Projektkoordination Sicherung der inhaltlichen Kommunikation zwischen Netzpartnern, Berliner Senat und Behörden auf Landes und Bezirksebene
  • Konzeptionelle Arbeit und Weiterentwicklung von Beratungs- und Versorgungsangeboten für besonders schutzbedürftige Geflüchtete
  • Aufbau neuer Kooperationen zu relevanten Akteuren im Land Berlin und darüber hinaus.

Wir erwarten von Ihnen

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Rechts-, Politik- oder Sozialwissenschaften bzw. in eines anderen relevanten Fachbereichs,
  • nachgewiesene Erfahrungen im Bereich Advocacy, Gremien- oder Verbandsarbeit,
  • fundierte Kenntnisse im Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), im Asylgesetz (AsylG) und insbesondere der europäischen Gesetzgebung im Rahmen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS),

Kenntnisse im Sozialgesetzbuch wären ebenso von Vorteil wie Erfahrungen im Umgang mit einer der in Berlin als besonders schutzbedürftig geltenden Gruppen Asylsuchender.

Wir bieten Ihnen

  • ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld
  • Vergütung in Anlehnung an TV-L Berlin
  • regelmäßige externe Supervision
  • Vernetzung mit nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Projekten

Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens zum 26.11.2017 an:

Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH
Abteilung Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste
Ilona Beyer
Turmstr. 21, Haus K, Eingang C, 10559 Berlin
oder per E-Mail: i.beyer@ueberleben.org

Rückfragen für inhaltliche Fragen Herrn Veigel-Sternberger (Koordinator) unter 030 30 39 06 54

Stellenausschreibung zum Download (PDF)