Über uns

Stellen­angebote

Wenn eine Stelle im Zentrum ÜBERLEBEN ausgeschrieben wird, finden Sie alle nötigen Informationen auf dieser Seite.

Informationen zu Praktikumsstellen finden Sie hier.

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus haben wir uns für umfangreiche Schutzmaßnahmen entschlossen. Viele unserer Mitarbeiter*innen arbeiten derzeit im Homeoffice. Bewerbungsprozesse werden umgestaltet. Dafür benötigen wir Zeit und hoffen auf Ihre Geduld. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich die Bewerbungsprozesse länger als üblich gestalten können und anders als in den Stellenprofilen beschrieben.

    Stellen­angebote

    Die Tagesklinik im Zentrum ÜBERLEBEN sucht für ihr multidisziplinäres Team  ab sofort eine*n

    Krankenschwester / Krankenpfleger oder Artzhelfer*in bzw. medizinische*n Fachangestellte*n für ihre Patientinnen

    (25,5-39h/Wo., vorerst auf 2 Hare befristet mit Option auf einer unbefristeten Übernahme)

    Wir sind ein multiprofessionelles und interdisziplinär arbeitendes Team. Wir behandeln Patient*innen, die Verfolgung und Folter oder Gewalt in Kriegen ausgesetzt waren und unter dessen Folgen leiden. Zu uns kommen Menschen aus verschiedenen Kulturen und Regionen der Welt. Wir unterstützen Sie dabei, die seelischen, körperlichen und sozialen Folgen von erlebter Gewalt zu bewältigen.

    Ihr Aufgabengebiet

    • Fachkundige Betreuung der Patient*innen unter Berücksichtigung ihrer psychischen und physischen Situation
    • Eigenverantwortliche Durchführung behandlungspflegerischer Maßnahmen nach ärztlicher Anordnung und therapeutischer Maßnahmen nach psychosomatischem Konzept
    • Begleitung von Patient*innen in Krisensituationen sowie Begleitung und Durchführung von Gruppentherapien (z.B. in den Bereichen Außentraining, Entspannung oder soziale Kompetenz)
    • Koordination der Dokumentationen von Behandlungen des Abrechnungssystems PEPP
    • Koordination der Wochenpläne; Administrative Stationsaufgaben und Umsetzung von weiteren Krankenpfleger*innen Tätigkeiten
    • Mitgestaltung des multifunktionalen Teams

    Wir erwarten von Ihnen

    • Abgeschlossene Ausbildung als Krankenschwester / Krankenpfleger bzw. medizinische*n Fachangestellte*n
    • Berufserfahrung in der psychiatrischen Pflege wäre von Vorteil
    • Hohes Maß an Selbständigkeit, Eigenverantwortung und Belastbarkeit
    • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität, Offenheit für interkulturelles Klientel
    • Interkulturelle Kompetenz
    • Engagement und Freude bei der Arbeit mit psychisch kranken Patient*innen

    Wir bieten Ihnen

    • ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld
    • regelmäßige externe Supervision
    • Vernetzung mit nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Projekten
    • Kein Schichtdienst und Wochenenddienst; Zusammenarbeit mit in einem kollektiven Team

    Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom
    Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 05.04.2020 per E-Mail an:

    Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH,  z.Hd. Ilona Beyer, Turmstr. 21, Haus K, Eingang C, 10559 Berlin

    E-Mail:i.beyer@ueberleben.org

    Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich gerne an Herrn Diab: w.diab@ueberleben.org

    > Ausschreibung (PDF)

    Das Zentrum ÜBERLEBEN sucht für sein multidisziplinäres Team ab sofort eine*n

    Koordinator*in für Qualitätssicherung & Datenmanagement im Projekt: „Berliner Netzwerk für besonders schutzbedürftige geflüchtete Menschen (BNS)“

    (39Std./Woche, befristet bis 31.12.2021 mit Option der befristeten Weiterbeschäftigung im Rahmen des Projektes)

    Das BNS ist eine seit 2008 bestehende Kooperation der Berliner Senatsverwaltung mit 7 Berliner Nicht-regierungsorganisationen, mit dem Ziel der Umsetzung der EU-Aufnahmerichtlinien (RL 2003/9/EG und RL 2013/33/EU). Die Gesamtkoordination des BNS hat das Zentrum ÜBERLEBEN inne. Ziel dieser Stelle ist die Einführung und Überwachung von übergreifenden Qualitätsstandards (bzw. Qualitätsmanagement) des BNS sowie der Aufbau einer Datenbank mit zentralen Informationen zur Versorgungssituation besonders Schutzbedürftiger in Berlin. Mehr Informationen zum BNS finden Sie hier.

    Ihr Aufgabengebiet

    • Entwicklung geeigneter Instrumente zur Bedarfsermittlung / Dokumentation von Versorgungslücken, inkl. standardisierte Erhebung empirisch verlässlicher Daten über die Versorgungssituation geflüchteter Menschen, die ggf. unter die EU-Aufnahmerichtlinie fallen (Erhebung durch Fachstellen)
    • Entwicklung und Etablierung von fachstellenübergreifenden Qualitätsstandards der Projektimplementierung/Beratung, inkl. eines Monitoring- & Evaluierungssystems (M&E)
    • Koordination und Zusammenarbeit mit den (Sub-)Koordinatoren der einzelnen Fachstellen, Lenkung der Mapping-Maßnahmen und Kontextanalysen für Berlin
    • Erarbeitung einer Datenbank oder hilfsweise eines Datenaustauschsystems nach aktueller Datenschutzrichtlinie, gemeinsam mit Datenschutzbeauftragten und ggf. externer technischer Unterstützung
    • Führen von Projektstatistiken, Analyse der erhobenen Daten und Informationen und Aufbereitung zur Verwendung für politische Entscheidungsprozesse zur Verbesserung der Versorgungssituation
    • Mitarbeit an den übergeordneten Zielen des Projekts (u.a. Unterstützung der Organisation, Konzeption und Nachbereitung der Gesamt-Netzwerktreffen)

    Wir erwarten von Ihnen

    • Studium der Sozialwissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Politikwissenschaften, Kulturwissenschaften (o.ä.), mit vertieften Kenntnissen der empirischen Sozialforschung
    • Erfahrung in der Arbeit mit Geflüchteten, bzw. vertiefte Kenntnisse der Lage von Geflüchteten in Berlin, bevorzugt mit Erfahrung im Kontext der besonderen Schutzbedürftigkeit
    • Erfahrung im (internationalen) Qualitätsmanagement und dessen Standards, Needs Assessments sowie M&E-Maßnahmen; wünschenswert: nachgewiesene Kenntnisse im Projektmanagement
    • Fundierte Kenntnisse in der Erarbeitung und Nutzung von Datenbanken und Indikatoren, wünschenswert: Kenntnisse der aktuellen Datenschutzregelungen
    • Teamfähigkeit, interkulturelle Kompetenz, selbstständige und effiziente Arbeitsweise

    Wir bieten Ihnen

    • Ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld im sozialen Bereich
    • Regelmäßige Supervision sowie Vernetzung mit Fachgesellschaften und Projekten

    Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können. Derzeit planen wir Bewerbungsgespräche via Online-Konferenzsysteme.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 15.04.2020 an:

    Aufgrund der Dringlichkeit werden wir Bewerbungsgespräche bereits vor Ablauf der Bewerbungsfrist führen.

    Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH; Personalabteilung Ilona Beyer; Turmstr. 21, Haus K, Eingang C, 10559 Berlin; oder per E-Mail: i.beyer@ueberleben.org Inhaltliche Fragen bitte an die Projektleitung: m.morisse@ueberleben.org

    > Ausschreibung (PDF)

    Das Zentrum ÜBERLEBEN sucht für sein multidisziplinäres Team ab sofort eine*n 

    Leiter*in: Projektabteilung

    (39 Std./Woche, befristet für ein Jahr, mit Option der befristeten Weiterbeschäftigung im Rahmen des Projektes)

    Das Zentrum ÜBERLEBEN betreut eine Vielzahl von Projekten, finanziert von einer Vielzahl von nationalen und internationalen Zuwendungsgebern. Diese Projekte sind in verschiedenen Abteilungen angebunden. https://www.ueberleben.org/unsere-arbeit/projekte/

    Zur Sicherstellung der erfolgreichen Projektfinanzierungsakquise, des Project Cycle Management (PCM) nach internationalen Best Practices und Standards und zur Unterstützung der projektverantwortlichen Abteilungen etabliert das Zentrum ÜBERLEBEN eine unterstützende Querschnittsabteilung. Die/der künftige Leiter*in wird
    diese Projektabteilung konzeptionell entwerfen und aufbauen helfen.

    Ihr Aufgabengebiet

    • Konzeptionierung und Implementierung/Aufbau der Projektabteilung
    • Identifizierung von institutionellen Finanzierungsmöglichkeiten
    • Projektleitung, Team-Management, Koordination und Administration des PCM unseres Projektportfolios
    • Unterstützung oder ggf. Leitung der Entwicklung von Projektkonzepten sowie Erstellung von Projektanträgen
    • Unterstützung der jeweiligen Abteilungen im PCM, dem Berichtswesen sowie der Projektabrechnung
    • Kommunikation und Abstimmung mit den zuständigen Geldgebern und ggf. Kooperationspartnern
    • Überwachung, Verantwortung, Weiterleitung von Projektmitteln

    Wir erwarten von Ihnen

    • Mehrjährige Erfahrung im Project Cycle Management nach internationalen Best Practices und Standards
    • Zertifizierter Qualifikationsnachweis im Bereich Projektmanagement wünschenswert
    • Mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung von Projektkonzepten und der Projektakquise
    • Hochschulstudium, vorzugsweise im sozialwissenschaftlichen oder wirtschaftswissenschaftlichen Bereich
    • Erfahrung mit institutionellen Förderungen, bevorzugt in der Arbeit mit Geflüchteten, im Kontext der besonderen Schutzbedürftigkeit, traumatisierte Menschen, Minderjährige
    • Kenntnisse nationaler und europäischer Politik zum Thema Flucht, Asylgesetz; AufenthG; AsylbLG, Dublin III-Verordnung
    • Leitungserfahrung, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen / Verhandlungsgeschick; Interkulturelle Kompetenz, Selbstständige und effiziente Arbeitsweise
    • Verhandlungssicher in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift, gerne auch weitere Sprachkenntnisse
    • Ausgezeichnete IT-Kenntnisse in MS Office

    Wir bieten Ihnen

    • Ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld in einem international fachlich führenden Team
    • Vergütung angegliedert am TV-L
    • Vernetzung mit nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Projekten

    Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom
    Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 12.04.2020 an

    Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH; Personalabteilung Ilona Beyer; Turmstr. 21, Haus K, Eingang C, 10559 Berlin;
    oder per E-Mail: i.beyer@ueberleben.org
    Inhaltliche Fragen bitte an die Geschäftsführung: c.voelz@ueberleben.org

    > Ausschreibung (PDF)