Über uns

Stellen­angebote

Wenn eine Stelle im Zentrum ÜBERLEBEN ausgeschrieben wird, finden Sie alle nötigen Informationen auf dieser Seite.

Informationen zu Praktikumstellen finden Sie hier.

    Stellen­angebote

    Das Zentrum ÜBERLEBEN sucht für sein multidisziplinäres Team ab sofort eine*n

    Koordinator*in für Politische Arbeit & Advocacy im Projekt „Berliner Netzwerk für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge“ (BNS)             

    (39 Std./Woche, befristet für ein Jahr, mit Option der befristeten Weiterbeschäftigung im Rahmen des Projektes)

    Das BNS ist eine seit 2008 bestehende Kooperation der Berliner Senatsverwaltung mit sieben Berliner Nichtregierungsorganisationen, mit dem Ziel der Umsetzung der EU-Aufnahmerichtlinien (RL 2003/9/EG und RL 2013/33/EU). Die Gesamtkoordination des BNS hat das Zentrum ÜBERLEBEN inne.

    Ihr Aufgabengebiet

    • Vertretung des Netzwerks auf der politischen Bühne Berlins und Sichtbarmachung der Angebote als festen Bestandteil des Berliner Aufnahmesystems
    • Beratung der Netzwerkpartner und des Berliner Senat bzgl. der Umsetzung Europäischen Gesetzgebung im Bereich Asyl, insbes. Der EU-Aufnahmerichtlinie 2013/33/EU
    • In Kooperation mit der Projektkoordination Sicherung der inhaltlichen Kommunikation zwischen Netzpartnern, Berliner Senat und Behörden auf Landes- und Bezirksebene
    • Konzeptionelle Arbeit und Weiterentwicklung von Beratungs- und Versorgungsangeboten für besonders schutzbedürftige Geflüchtete
    • Aufbau neuer Kooperationen zu relevanten Akteuren im Land Berlin und darüber hinaus

    Wir erwarten von Ihnen

    • Ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Rechts-, Politik- oder Sozialwissenschaften bzw. eines anderen relevanten Fachbereichs
    • Nachgewiesene Erfahrungen im Bereich Advocacy, Gremien- oder Verbandsarbeit
    • Fundierte Kenntnisse im Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), im Asylgesetz (AsylG) und insbesondere der europäischen Gesetzgebung im Rahmen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS)
    • Kenntnisse im Sozialgesetzbuch wären ebenso von Vorteil wie Erfahrungen im Umgang mit einer der in Berlin als besonders schutzbedürftig geltenden Gruppen Asylsuchender.

    Wir bieten Ihnen

    • Ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld
    • Vergütung in Anlehnung an TV-L Berlin
    • Regelmäßige externe Supervision
    • Vernetzung mit nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Projekten

    Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 12.01.2020 per E-Mail an:

    Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH; Personalabteilung Ilona Beyer; Turmstr. 21, Haus K, Eingang C, 10559 Berlin; oder per E-Mail: i.beyer@ueberleben.org

    Inhaltliche Fragen bitte an die Geschäftsführung: c.voelz@ueberleben.org

    > Mehr Infos zum BNS

    > Ausschreibung (PDF)

    Der Wohnverbund für Migrantinnen im Zentrum ÜBERLEBEN sucht für sein multidisziplinäres Team ab dem 01.03.2020 eine

    Sozialarbeiterin

    (35 Std./Woche,  befristet  bis zum 31.08.2021)

    Wir sind ein multiprofessionelles und multikulturelles Team aus Sozialpädagoginnen, Pädagoginnen, Psychologinnen und psychologischen Psychotherapeutinnen. Wir bieten betreutes Wohnen im Rahmen der Eingliederungshilfe an. Vier unserer Klientinnen können in unserer Therapeutischen Wohngemeinschaft leben. Die anderen Klientinnen leben alleine oder mit ihren Familien in eigenen Wohnungen oder im Wohnheim und werden im Rahmen des Betreuten Einzelwohnens begleitet.

    Ihr Aufgabengebiet

    • Psychosoziale Betreuung psychisch kranker Migrantinnen (Überlebende von Gewalt) im
      betreuten Einzelwohnen
    • Psychosoziale Betreuung psychisch kranker Migrantinnen sowie Gestaltung des Betreuungsangebots in einer therapeutischen Wohngemeinschaft (kein Schichtdienst)
    • Erstellung von Hilfeplänen
    • Individuelle Beratung und Betreuung analog der Hilfeplanung
    • Leiten von Gruppenangeboten
    • Vernetzung mit anderen psychosozialen Institutionen
    • Mitarbeit in Gremien und Fachgruppen innerhalb und außerhalt des Wohnverbundes

    Wir erwarten von Ihnen

    • Erfahrung in der interkulturellen Arbeit
    • Erfahrung in aufenthaltsrechtlichen Verfahren und Menschenrechtsfragen
    • Freude an der Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen und multikulturellen Team
    • Interesse an interkulturellen Arbeitsansätzen unter Einbeziehung von Sprach- und Kulturmittlerinnen
    • Arbeitserfahrung in der Eingliederungshilfe und im psychiatrischen Bereich sind wünschenswert

    Wir bieten Ihnen

    • ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld
    • regelmäßige externe Supervision
    • Zusammenarbeit in einem kollegialen Team

    Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 05.01.2020 per E-Mail an:

    s.hoehne@ueberleben.org

    > Ausschreibung (PDF)

    Der Wohnverbund für Migrantinnen im Zentrum ÜBERLEBEN sucht für sein multidisziplinäres Team ab dem 01.03.2020 eine

    Psychologische Psychotherapeutin mit Approbation

    (als Elternzeitvertretung, 30-35 Std./Woche,  befristet  bis zum 01.10.2022)

    Wir sind ein multiprofessionelles und multikulturelles Team aus Sozialpädagoginnen, Pädagoginnen, Psychologinnen und psychologischen Psychotherapeutinnen. Wir bieten betreutes Wohnen im Rahmen der Eingliederungshilfe an. Vier unserer Klientinnen können in unserer Therapeutischen Wohngemeinschaft leben. Die anderen Klientinnen leben alleine oder mit ihren Familien in eigenen Wohnungen oder im Wohnheim und werden im Rahmen des Betreuten Einzelwohnens begleitet.

    Ihr Aufgabengebiet

    • Therapie von psychisch kranken Migrantinnen (Überlebende von Gewalt) in einem Wohnverbund
    • Krisenintervention
    • Fachberatung
    • Vernetzung mit anderen psychosozialen Institutionen
    • Mitarbeiter in Gremien und Fachgruppen innerhalb und außerhalb des Wohnverbundes

    Wir erwarten von Ihnen

    • Approbation als psychologische Psychotherapeutin
    • Erfahrung / Interesse an interkultureller Arbeit , Menschenrechtsfragen und Traumatherapie
    • Offenheit für methodenintegrative Arbeit
    • Interesse an interkulturellen Arbeitsansätzen und Einbeziehung von Sprach – und Kulturmittlerinnen
    • Freude an der Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen und multikulturellen Team

    Wir bieten Ihnen

    • ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld
    • regelmäßige externe Supervision
    • Zusammenarbeit in einem kollegialen Team

    Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 05.01.2020 per E-Mail an:

    s.hoehne@ueberleben.org

    > Ausschreibung (PDF)

    Die Ambulante Abteilung für Erwachsene im Zentrum Überleben sucht ab dem 01.01.2020

    Zwei Sozialarbeiterinnen (m/w/d)  im Rahmen eines Projektes

    (39 Std./Woche, befristet bis zum 30.06.2020, mit Option auf Verlängerung)

    Wir sind ein multiprofessionelles und interdisziplinär arbeitendes Team aus Sozialarbeiterinnen, Ärztinnen, Psychologinnen und psychologischen Psychotherapeutinnen. Wir behandeln Menschen, die Verfolgung und Folter oder Gewalt in Kriegen ausgesetzt waren und unter dessen Folgen leiden. Zu uns kommen Menschen aus verschiedenen Kulturen und Regionen der Welt. Wir unterstützen Sie dabei, die seelischen, körperlichen und sozialen Folgen von erlebter Gewalt zu bewältigen.

    Ihr Aufgabengebiet

    • Einzelfallbezogene Soziale Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten im interkulturellen Setting
    • Kenntnisse in sozialer Diagnostik bzw. Offenheit für den klinischen Ansatz
    • Dokumentation des Betreuungsverlaufs
    • Teilnahme an interdisziplinären Fallbesprechungen
    • Netzwerkarbeit

     Wir erwarten von Ihnen

    • Hochschulabschluss in sozialer Arbeit
    • Fundierte Kenntnisse in Ausländer- und Sozialrechtecht
    • Freude an der Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen therapeutischen Team und Offenheit für methodenintegrative Arbeit
    • Interesse an interkulturellen Arbeitseinsätzen unter Einbeziehung von Sprachmittelnden
    • Psychische und emotionale Belastbarkeit (in der Arbeit mit traumatisierten Menschen in anhaltend schwieriger Lebenssituation)
    Wir bieten Ihnen
    • ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld
    • regelmäßige externe Supervision und Intervision
    • Zusammenarbeit in einem kollegialen interdisziplinären Team
    • Vernetzung mit nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Projekten

    Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 08.12.2019 E-Mail an:

    Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH,  z.Hd. Frau Ilona Beyer, Turmstr. 21, Haus K, Eingang C, 10559 Berlin

    E-Mail: i.beyer@ueberleben.org

    Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Andrea Ahrndt: a.ahrndt@ueberleben.org

    > Ausschreibung (PDF)

    Das Zentrum ÜBERLEBEN sucht für sein multidisziplinäres Team ab sofort eine*n

    Leiter*in: Projektabteilung

    (39 Std./Woche, befristet für ein Jahr, mit Option de befristeten Weiterbeschäftigung im Rahmen des Projektes)

    Das Zentrum ÜBERLEBEN betreut eine Vielzahl von Projekten, finanziert von einer Vielzahl von nationalen und internationalen Zuwendungsgebern. Diese Projekte (Link) sind in verschiedenen Abteilungen angebunden.

    Zur Sicherstellung der erfolgreichen Projektfinanzierungsakquise, des Project Cycle Management (PCM) nach internationalen Best Practices und Standards und zur Unterstützung der projektverantwortlichen Abteilungen etabliert das Zentrum ÜBERLEBEN eine unterstützende Querschnittsabteilung. Die/der künftige Leiter*in wird diese Projektabteilung konzeptionell entwerfen und aufbauen helfen. 

    Ihr Aufgabengebiet

    • Konzeptionierung und Implementierung/Aufbau der Projektabteilung
    • Identifizierung von institutionellen Finanzierungsmöglichkeiten
    • Projektleitung, Team-Management, Koordination und Administration des PCM unseres Projektportfolios
    • Unterstützung oder ggf. Leitung der Entwicklung von Projektkonzepten sowie Erstellung von Projektanträgen
    • Unterstützung der jeweiligen Abteilungen im PCM, dem Berichtswesen sowie der Projektabrechnung
    • Kommunikation und Abstimmung mit den zuständigen Geldgebern und ggf. Kooperationspartnern
    • Überwachung, Verantwortung, Weiterleitung von Projektmitteln

    Wir erwarten von Ihnen

    • Mehrjährige Erfahrung im Project Cycle Management nach internationalen Best Practices und Standards
    • Zertifizierter Qualifikationsnachweis im Bereich Projektmanagement wünschenswert
    • Mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung von Projektkonzepten und der Projektakquise
    • Hochschulstudium, vorzugsweise im sozialwissenschaftlichen oder wirtschaftswissenschaftlichen Bereich
    • Erfahrung mit institutionellen Förderungen, bevorzugt in der Arbeit mit Geflüchteten, im Kontext der besonderen Schutzbedürftigkeit, traumatisierte Menschen, Minderjährige
    • Kenntnisse nationaler und europäischer Politik zum Thema Flucht, Asylgesetz; AufenthG; AsylbLG, Dublin III-Verordnung
    • Leitungserfahrung, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen / Verhandlungsgeschick; Interkulturelle Kompetenz, Selbstständige und effiziente Arbeitsweise
    • Verhandlungssicher in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift, gerne auch weitere Sprachkenntnisse
    • Ausgezeichnete IT-Kenntnisse in MS Office

    Wir bieten Ihnen

    • Ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld in einem international fachlich führenden Team
    • Vergütung angegliedert am TV-L
    • Vernetzung mit nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Projekten

    Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

    Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH,  z.Hd. Frau Ilona Beyer, Turmstr. 21, Haus K, Eingang C, 10559 Berlin

    E-Mail: i.beyer@ueberleben.org

    Inhaltliche Fragen bitte an die Geschäftsführung: c.voelz@ueberleben.org

    > Ausschreibung (PDF)

    Die Abteilung für Flüchtlingshilfen im Zentrum ÜBERLEBEN sucht für ihr multidisziplinäres Team

    Lehrkräfte (m/w/d) für das Fach Deutsch und/oder EDV für kaufmännische Berufsvorbereitung

    Wer sind wir?

    Die Abteilung für Flüchtlingshilfen im Zentrum ÜBERLEBEN (vormals zfm) arbeitet seit vielen Jahren in der psychosozialen Versorgung von Geflüchteten, Migrantinnen und Migranten in Berlin. Das Team der Abteilung für Flüchtlingshilfen bietet umfassende Hilfe – von der psychologischen und psychosozialen Beratung, der psychotherapeutischen Behandlung, über die berufliche Qualifizierung bis hin zur Vermittlung in Ausbildung und Arbeit. Wir qualifizieren für und vermitteln in Arbeit und Ausbildung im kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich.

    Worum geht es?

    Für die Erweiterung und für unsere bestehenden Qualifizierungsangebote suchen wir ab sofort Lehrkräfte (m/w/d) für die Fächer Deutsch und EDV. Der Unterrichtsumfang beträgt ein bis zwei Unterrichtstage pro Woche. Sie unterrichten Geflüchtete in einem Fach und bereiten sie so auf die Belange einer Ausbildung oder Berufstätigkeit vor. Im Fach Deutsch erweitern die Geflüchteten ihre Deutschkenntnisse der jeweiligen Niveaustufe und im Fach EDV werden Grundlagen sowie Kenntnisse in MS Office (Word, Excel, PowerPoint) vermittelt.

    Was sind die Voraussetzungen?

    • Abgeschlossenes oder aktuelles Studium in der entsprechenden Fachrichtung (idealerweise bereits mit Abschluss des Bachelors), z.B. Germanistik, Lehramt, Informatik
    • Idealerweise Nachweis über bereits gesammelte Lehrerfahrung
    • Offenheit für die Arbeit mit Geflüchteten

    Was bieten wir?

    • Zusammenarbeit in einem motivierten und engagierten Team
    • Interdisziplinäre Arbeit mit Psychologen*innen und Sozialarbeitern*innen
      Eigenverantwortliche Unterrichtstätigkeit nach curricularen Vorgaben

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und sonstige Qualifikationsbescheinigungen) per E-Mail an: g.aumann@ueberleben.org.

    > Ausschreibung (PDF)