Über uns

Stellen­angebote

Wenn eine Stellenanzeige im Zentrum ÜBERLEBEN ausgeschrieben wird, finden Sie alle nötigen Informationen auf dieser Seite.

Informationen zu Praktikumsstellen finden Sie hier.

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus haben wir uns für umfangreiche Schutzmaßnahmen entschlossen. Viele unserer Mitarbeiter:innen arbeiten derzeit im Homeoffice. Bewerbungsprozesse werden umgestaltet. Dafür benötigen wir Zeit und hoffen auf Ihre Geduld. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich die Bewerbungsprozesse länger als üblich gestalten können und anders als in den Stellenprofilen beschrieben.

Stellen­angebote

Das Zentrum ÜBERLEBEN sucht für sein multidisziplinäres Team ab sofort eine:n

Subkoordinator:in zum Einsatz in der Fachstelle und der Gesamtkoordination des Berliner Netzwerks für besonders schutzbedürftige geflüchtete Menschen (BNS) (m/w/d) als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung

(32 Std./Woche, befristet bis zum 31.12.2022, mit Option der befristeten Weiterbeschäftigung im Rahmen eines eventuellen Folgeprojektes)

Das BNS ist eine seit 2008 bestehende Kooperation der Berliner Senatsverwaltung mit sieben Berliner Nicht-Regierungsorganisationen, mit dem Ziel der Umsetzung der EU-Aufnahmerichtlinien (RL 2003/9/EG und RL 2013/33/EU). Das Zentrum ÜBERLEBEN hat die Gesamtkoordination des BNS inne und unterhält die BNS-Fachstelle für traumatisierte Geflüchtete und Überlebende schwerer Gewalt. Die ausgeschriebene Subkoordinationsstelle stellt die Verbindungsperson zwischen Fachstelle und Gesamtkoordination dar.

Ihr Aufgabengebiet

  • Sicherstellung einer effektiven Kommunikation zwischen der Fachstelle und dem BNS
  • Unterstützung der Fachstelle bei der Erreichung ihrer Projektziele, insbesondere durch die inhaltliche und administrative Unterstützung der Fachstellenarbeit (z.B. Generierung von Projektstatistiken, Weiterentwicklung der Datenerfassung und Beratungsdokumentation, Vernetzung mit Projektpartner:innen, Lobbyarbeit für die Belange der Fachstelle auf lokaler und nationaler Ebene)
  • Unterstützung der Gesamtkoordination bei der Erreichung der übergeordneten BNS-Ziele (z.B. Advocacy-Arbeit, Feststellung von Bedarfen der Zielgruppe)

Ihr Profil

  • Bachelor-Abschluss Sozial- oder Geisteswissenschaften, Soziale Arbeit, Politik oder ähnliche Qualifikation
  • Kenntnisse zu Datenmanagement, Datenbanken, Qualitätsstandards und Needs Assessments bzw. die Bereitschaft sich in die Thematik vertieft einzuarbeiten
  • Kenntnisse der Lage von geflüchteten Menschen in Berlin, insbesondere von besonders schutzbedürftigen Geflüchteten, bzw. die Bereitschaft sich in die Thematik einzuarbeiten
  • Wünschenswert: Kenntnisse zu Traumatisierung im Fluchtkontext und Menschenrechtsverletzungen
  • Wünschenswert: Erfahrung in der Beratungsarbeit, Berufserfahrung in der Koordination und Kommunikation mit verschiedenen Projektpartner:innen und/oder im Projektmanagement
  • Ausgeprägte Fähigkeit, konstruktiv, effektiv und bewusst zu kommunizieren
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Sensibilität für die Bedarfe der Zielgruppe(n)

Wir bieten Ihnen

  • Ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld in einem multiprofessionellen, aufgeschlossenen Team
  • Möglichkeiten für Weiterbildungen und persönliche Weiterentwicklung
  • Vernetzung mit regionalen, nationalen und internationalen Projekten und Initiativen

Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können. Aufgrund der pandemischen Lage behalten wir uns vor, Bewerbungsgespräche online durchzuführen.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Orientierung und Identität.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 22.05.2022 an:

Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH; Personalabteilung Nicole Schwarz; Turmstr. 21, Haus K, Eingang C, 10559 Berlin; oder per E-Mail: n.schwarz@ueberleben.org.

Inhaltliche Fragen zur BNS-Gesamtkoordination bitte an t.bredtmann@ueberleben.org oder die Fachstellenleitung d.keller@ueberleben.org

Ausschreibung (PDF)

Die Abteilung für Flüchtlingshilfen im Zentrum ÜBERLEBEN sucht für ihr multidisziplinäres Team ab sofort eine

Lehrkraft (m/w/d) für das Fach Berufskunde für Berufsvorbereitung  (Honorarbasis)

Die Abteilung für Flüchtlingshilfen im Zentrum ÜBERLEBEN arbeitet seit vielen Jahren in der psychosozialen Versorgung von Geflüchteten, Migrantinnen und Migranten in Berlin. Das Team der Abteilung für Flüchtlingshilfen bietet umfassende Hilfe – von der psychologischen und psychosozialen Beratung, der psychotherapeutischen Behandlung, über die berufliche Qualifizierung bis hin zur Vermittlung in Ausbildung und Arbeit. Wir qualifizieren für und vermitteln in Arbeit und Ausbildung im kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich.

Worum geht es?

Für die Erweiterung und für unsere bestehenden Qualifizierungsangebote suchen wir ab sofort eine Lehrkraft (m/w/d) für das Fach Berufskunde. Der Unterrichtsumfang beträgt ein bis drei Unterrichtstage pro Woche. Hierbei werden Sie Menschen mit Fluchthintergrund auf die Belange einer Ausbildung oder Berufstätigkeit vorbereiten.

Was sind die Voraussetzungen?

  • Erfahrungen in den oben genannten Fachrichtungen
  • Idealerweise Nachweis über bereits gesammelte Lehrerfahrung
  • Offenheit für die Arbeit mit Geflüchteten

Was bieten wir?

  • Zusammenarbeit in einem motivierten und engagierten Team
  • Interdisziplinäre Arbeit mit Psychologen/innen und Sozialarbeitern/innen
  • Eigenverantwortliche Unterrichtstätigkeit nach curricularen Vorgaben


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und sonstige Qualifikationsbescheinigungen) per E-Mail an Dr. Gerlinde Aumann: g.aumann@ueberleben.org.

Die Abteilung für Flüchtlingshilfen im Zentrum ÜBERLEBEN sucht für ihr multidisziplinäres Team ab sofort eine

Lehrkraft (m/w/d) für das Fach Deutsch für Berufsvorbereitung

(Honorarbasis)

Wer sind wir?

Die Abteilung für Flüchtlingshilfen im Zentrum ÜBERLEBE  arbeitet seit vielen Jahren in der psychosozialen Versorgung von Geflüchteten, Migrantinnen und Migranten in Berlin. Das Team der Abteilung für Flüchtlingshilfen bietet umfassende Hilfe – von der psychologischen und psychosozialen Beratung, der psychotherapeutischen Behandlung, über die berufliche Qualifizierung bis hin zur Vermittlung in Ausbildung und Arbeit. Wir qualifizieren für und vermitteln in Arbeit und Ausbildung im kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich.

Worum geht es?

Für die Erweiterung und für unsere bestehenden Qualifizierungsangebote suchen wir ab sofort eine Lehrkraft (m/w/d) für das Fach Deutsch. Der Unterrichtsumfang beträgt ein bis zwei Unterrichtstage pro Woche. Sie unterrichten Geflüchtete in einem Fach und bereiten sie so auf die Belange einer Ausbildung oder Berufstätigkeit vor. Im Fach Deutsch erweitern die Teilnehmenden ihre Deutschkenntnisse der jeweiligen Niveaustufe.

Was sind die Voraussetzungen?

  • Abgeschlossenes oder aktuelles Studium in der entsprechenden Fachrichtung (idealerweise bereits mit
  • Abschluss des Bachelors), z.B. Lehramt, Germanistik
  • Idealerweise Nachweis über bereits gesammelte Lehrerfahrung
  • Offenheit für die Arbeit mit Geflüchteten

Was bieten wir?

  • Zusammenarbeit in einem motivierten und engagierten Team
  • Interdisziplinäre Arbeit mit Psychologen/innen und Sozialarbeitern/innen
  • Eigenverantwortliche Unterrichtstätigkeit nach curricularen Vorgaben

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und sonstige Qualifikationsbescheinigungen) per E-Mail an g.aumann@ueberleben.org.