Der Schutz unserer Patient:innen ist uns wichtig. Hinter diesem bunten Emoji versteckt sich ein echtes Lachen, das können wir Ihnen versichern.

Ein Herbstausflug mit Patient:innen

Den Wind unter den Flügeln spüren

Der Herbst bringt neben zunehmend kühleren Tagen auch ganz neue Möglichkeiten für unsere Arbeit im Zentrum ÜBERLEBEN. Vor allem für die therapiebegleitenden Freizeitangebote bricht eine aufregende Jahreszeit an: Da werden Kastanien gesammelt und daraus Figuren gebaut, die buntesten Blätter in einer Art Poesiealbum verewigt und – das Highlight vieler großer und kleiner Patient:innen – gemeinsam Drachen gebaut und steigen gelassen. All dies sind willkommene Abwechslungen vom belastenden Alltag und einer oftmals beengten Wohnsituation. In kleinen Gruppen gemeinsam kreativ zu sein und etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen, das stärkt sowohl das Gemeinschaftsgefühl als auch das Selbstbewusstsein.

Begleitet von Sozialarbeiter:innen und Psychotherapeut:innen ziehen die Geflüchteten schließlich an einem besonders windigen Tag los und erleben unvergessliche Momente an der frischen Luft. Und obwohl ein erwachsener Teilnehmer die Drachen zu Beginn als „Kinderspielzeug“ abtut, früher oder später steckt die ausgelassene Stimmung der Gruppe alle mit an. Einige Patient:innen schwelgen dabei auch in Erinnerungen an die Kindheit in ihren Herkunftsländern, in denen richtige Wettkämpfe der sogenannten Drachenläufer stattfanden.

„Es berührt mich immer wieder, mit den Patient:innen in ihre Gedankenwelt einzutauchen. Die aufkommende Gelassenheit zu sehen und Kindheitserinnerungen an glückliche Tage in der Heimat teilen zu können. Das sind Erlebnisse von denen sie heute noch profitieren“, so eine unserer Sozialarbeiterinnen.

Die vielen bunten Flecken am Himmel zu sehen, die Herbstsonne auf der Haut zu spüren und das Lachen der Teilnehmer:innen zu hören – das erfüllt auch das Team mit Zuversicht. Und zum Abschluss fragt ein Junge „Wann lassen wir das nächste Mal Drachen fliegen?“ und verabredet sich direkt für die nächste Woche mit einem neu gefundenen Freund.

Diese therapiebegleitenden Freizeitangebote können wir nur dank Ihrer Unterstützung durchführen. Schenken Sie jetzt mit Ihrer Spende unseren großen und kleinen Patient:innen eine unbeschwerte Auszeit!