Sanierung der Sanitärräume in der Tagesklinik

30.05.2022

Seit nunmehr dreißig Jahren ist es unsere Mission, traumatisierten Geflüchteten einen sicheren Ort für Heilung und Erholung zu schenken. Dafür stehen all unsere Kolleg:innen, die in den Bereichen Therapie, Sozialarbeit und Integration erfahren sind und ihre Arbeit zuverlässig und kompetent ausüben.

In unserer Tagesklinik im Zentrum ÜBERLEBEN können wir aktuell bis zu fünfzehn Patient:innen betreuen, eine Erweiterung auf 24 Plätze ist bereits geplant. Diese Menschen werden dort aufgrund von traumatischen Flucht- und Gewalterfahrungen umfassend behandelt, von Einzel- und Gruppentherapie über Sporttherapie bis hin zur Kunsttherapie.

Für ein sicheres und komfortables Umfeld sorgen jedoch nicht nur die Mitarbeitenden, sondern auch die räumlichen Umstände sind essenziell. Bisher waren unsere Patient:innen jedoch mit einer Sanitäranlage konfrontiert, die weder den hygienischen Standards noch ihren besonderen Bedürfnissen entsprach: es gab lediglich eine Unisex-Toilette, veraltete Ausstattung und keine Möglichkeit, die Tageswäsche zu waschen.

Aus diesem Grund wurden im Rahmen der generellen Erweiterung der Tagesklinik auch die Sanitäranlagen dank einer großzügigen finanziellen Unterstützung der Lotto Stiftung deutlich vergrößert und vollständig renoviert, um auch dort eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

> Anmeldung zum E-Mail-Newsletter