Über Amke

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Amke, 336 Blog Beiträge geschrieben.
28. November 2023

PM: Mit Kunst geflüchteten Menschen helfen

Charity-Kunstauktion des Zentrum ÜBERLEBEN ermöglicht Therapieangebote für traumatisierte geflüchtete Menschen. Am 1. Advent versammeln sich in Berlin-Kreuzberg zahlreiche Kunstinteressierte und Menschenrechtsvertreter:innen, um Kunst für einen guten Zweck zu ersteigern.

15. November 2023

Interview zur Kunstauktion: 5 Fragen an Mirka Wolf 

Im Hintergrund der Kunstauktion arbeitet ein fleißiges Organisationsteam am größten Charity-Event unseres Jahres. Wir haben ein Gespräch mit Organisatorin Mirka Wolf geführt, um Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen zu ermöglichen.

28. September 2023

Die inneren Ängste besiegen

Wir alle schlafen manchmal schlecht und werden von düsteren Träumen verfolgt. Bei unseren Patient:innen sind massive Schlafprobleme häufig Teil einer Posttraumatischen Belastungsstörung. Wie qualvoll dies sein kann, zeigt die Geschichte des 17-jährigen Taio*.

13. September 2023

Ein Jahr nachdem alles begann – eine politische Bilanz zum Iran

Mahsa Aminis Tod löste im Iran und weltweit eine Welle der Empörung aus und führte zu Massenprotesten, in denen insbesondere junge Frauen ihre Stimmen erhoben. Welche Entwicklungen haben diese Proteste herbeigeführt? Im Interview mit einem Freund des Zentrums haben wir einen genaueren Blick auf die Menschenrechtslage im Iran geworfen.

5. September 2023

In 35 Sekunden über den Dächern Berlins

Im Frühsommer besuchten acht im Wohnverbund für Migrantinnen betreute Frauen gemeinsam mit zwei Bezugsbetreuerinnen den Berliner Fernsehturm. Ein eindrucksvoller Bericht einer therapiebegleitenden Freizeitaktivität unseres Wohnverbundes im ZÜ:.

29. August 2023

Sexualisierte Gewalt an Männern – Leid im Verborgenen

Ohnmacht, Hilflosigkeit, Verzweiflung – sexualisierte Gewalt schadet Betroffenen auf vielen Ebenen. Aber nicht nur Frauen und Mädchen, sondern auch Männer und Jungen können zu Betroffenen von sexualisierter Gewalt werden.

24. August 2023

Bergkarabach: Dem Hungertod ganz nahe

120.000 Armenier:innen in der Region Bergkarabach droht Hungertod. Alle Grenzen sind von der aserbaidschanischen Regierung komplett verschlossen. Niemand kommt herein oder heraus. Nicht einmal für die Bereitstellung von Grundlebensmitteln oder medizinischer Versorgung.

Nach oben