„Sicherer Hafen Europa? Menschenrechte vor dem Untergang“

„Entrechtung ist ansteckend. Heute du, morgen ich. Entrechtung geht uns alle an!“ Mit diesen Worten fasste Sabine Strauch, eine Teilnehmende von der Landesfreiwilligenagentur Berlin, den Kerngedanken unserer Netzwerkveranstaltung ‚Sicherer Hafen Europa? Menschenrechte vor dem Untergang‘ zusammen.

Gemeinsam mit Sea-Watch haben wir anlässlich des internationalen Tags zur Unterstützung von Folteropfern dazu eingeladen, über die zunehmende Entrechtung geflüchteter Menschen in Deutschland und Europa zu diskutieren. Zu unserem Szenario-Workshop haben sich am 26. Juni 2019 zahlreiche Vertreter*innen unterschiedlicher NGOs und Institutionen aus der Flüchtlingshilfe zusammengefunden. Kernidee der Netzwerkveranstaltung war es, konkrete Ideen zu entwickeln. Die Teilnehmenden fanden sich in Arbeitsgruppen zusammen, um unterschiedliche Zukunftsszenarien zu diskutieren. Daraus wurden Handlungsnotwendigkeiten abgeleitet, um die gemeinsame Vision einer effektiven Menschenrechtsarbeit und gestärkten Zivilgesellschaft zu entwickeln. Diskutiert wurde über die Chancen und Grenzen von Vernetzung und darüber, wie wir uns als NGOs auf zukünftige Veränderungen in der Bundes- und Europapolitik einstellen können.

Wir danken allen Teilnehmenden für den konstruktiven Austausch und das Teilen von Ideen.

Einen weiteren Dank möchten wir an unsere Podiumsgäste Dr. Tankred Stöbe (Ärzte ohne Grenzen), Nadja Saborowski (DRK-Bundesverband), Carolin Möhrke (Sea-Watch), Tareq Alaows (Zentrum ÜBERLEBEN) sowie unseren Moderator, Oliver Triebel (LEAD Mindsets & Capabilities), richten.

Außerdem danken wir Claudia Roth, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Schirmfrau des ZÜ, die per Videobotschaft einige Worte zur Begrüßung an die Teilnehmenden richtete. Sie betonte die humanitäre Verantwortung Europas Schutzsuchenden gegenüber und dankte allen Engagierten, da es von zentraler Bedeutung sei, nicht zu verschweigen was zur Normalität zu werden drohe: das Sterben im Mittelmeer.

→ Veranstaltungsfotos

Gemeinsames Positionspapier

Pressemitteilung

Kampagne: #EntrechtungStoppen